www.Rikschareise.de.ms
Seite 5

Auf einer Mainfäre und der Platz wo ich
mich Ordenlich Gewaschen habe.
Man sieht noch den chaum von dem Duschmittel.

Der Chef von der Firma der mich Traf als ich die
Rikscha Schlaffertig machte und mich Einlud in seiner
Halle zu Schlafen.Schon am Rhein Wo ein Schiff den
Radweg Blockierte und ich nicht vorbeikam, nur durch sehr
Schwere Arbeit ich mußte die Rikscha den Bordstein hochheben.

Wieder einmal beim Schweißen der Anhängerkupplung von der
Arbeitern eines Deutschen Nobelautos.Und nocheinmal das
Fahradgeschäft Rosenegger diesmal mit einem Polizisten,
die mir so Halfen das ich eine,
oder mehrere Ruhige Nächte Verbringen konnte.

Ich einer der die Tiere Liebt und unter
dessen Gnade ich und wir uns Befinden.

Ich Liebe alle Tiere und sie Lieben mich.
Und ein Hochzeitspaar welches ich alles Erdencklich gute wünsche.

Frankfurt am Main und ein Angler hinter Frankfurt der
mir seinen Geangelten Fisch schencken wollte auch er
war nicht aus Deutschland sondern aus Polen.

Ein Bild das ich Aufnahm aber über dem ich nichts
zu Sagen weißund die Essinger Holzbrücke wo der Stefan
noch bei war, er brachte mich eine Ganze Ecke.

1   |   2   |   3   |   4   |   5   |   6   |   7