Hallo,
Ich Heise Stefan bin der Sponsor und Organist dieser Webseite von Günther Bieda.
Auf ausdrücklichen Wunsches von Günther den ich ebenso Respektire,
werden alle von ihm verfasste texte ohne Abänderungen hier eingestellt
und können auch so nachgelesen werden.

Bei der frage, wieso er diese texte nicht korrigiert haben will sagte er:
da das was ich geschrieben habe ist von mir selbst, das ist mein leben das bin ich.
Würde du die texte abändern fliese das was du bist mit hinein und somit
wäre der Text nur noch ein teil von mir
und nichtmehr das was ich sagte und dabei empfand.

Hier sehen sie nun die texte von Günther Bieda, weitere texte werden natürlich
folgen und ich hoffe auch durch viel Unterstützung anderer Leute.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Guten Tag, meinen Namen kennen sie bereitz.
Es ist sogar möglich das mich der eine oder andere
schon mit einem Rad oder sogar der Rikscha gesehen hat.

Aber zu meinem Anliegen, ich bin weiedereinmal Unterwegs mit meiner Rikscha.
Deshalb wird man mich wieder Betteln sehen.

Es geht mir nicht um mich wie doch mehr um uns, nicht um einzelne Nationen
sondern um uns, damit meine ich alle Menschen.
Ich glaube an Gott, und das mit allen mir zur
Verfühgung Stehenden Dingen und allen Sinnen.

Ich möchte Gott dienen mit der Gesammten Kraft die ich habe, von ihm Bekommen.
Dazu werde ich noch von meiner Nahtoderfahrung Erzählen.

Ich hatten vor 18 Jahren einen K.F.Z-unfall, ich bin Betrunken in mein Auto
gestiegen und habe mich um das bischen Verstand was ich hatte gebracht.
Als ich , ich weiß nicht nach wie langer Zeit ich zu mir Gekommen bin,
aber es war in Göttingen im dortigen Landes Krankenhaus.
Ich war auf einem Krankenbett angeschnallt, das ich nicht hinausfalle aus diesem Bett.
Unter dem Gurt den ich um meinen Bauch hatte hatt sich eine Bibel befunden,
von der ich bis Heute noch nicht weiß wie sie dort hingekommen war.
Ich konnte aufgrund des Unfalles und seinen Folgen weder Schreiben noch Lesen.
Es war eine Hirnverletzung die ich davontrug.

Ich kann mich Heute Erinnern das ich oft hineinsah in die Bibel
und versuchte zu Erkennen was dort zu Finden war.
Dann ist wie ich glaube dem Arzt der mich Behandelte Klargeworden
das ich nicht Gesund werden konnte ohne mein Kinder und meine Frau.

Heute bin ich allerdings Geschieden und ich weiß noch nicht einmal
ob ich diese Frau wirklich Liebte die ich Geheiratet habe.
Aber ich glaube nicht, denn wenn ich dem Korinter 13 nehme war es nicht Liebe.
Naja gut,ich möchte zu dem kommen was mein Ziel ist,im Leben.

Ich möchte in unserer Welt eine Einheit, aber es soll wirklich eine Einheit sein.
Weil wir doch nur als Einheit zu dem werden wozu Gott uns Schuf.
Und er schuf uns doch nach seinem Bilde.

Da ich jetzt hier in Kelheim bei Stefan zu Besuch bin habe ich weder die Zeit
noch Konzentration um weiter zu Schreiben, deshalb würde ich mich Freuen wenn
ich nun Unterwegs von weiteren Belesenen Menschen die möglichkeit bekommen würde,
bei ihnen einige Zeilen Schreiben zu dürfen und auf deren Unterstützung Rechnen darf.

Auch möchte ich ein Buch Schreiben was anderen Hilft
daher auch von jedem zu Erstehen ist, was am Ende mir hilft.

Nach dem Unfall und noch einigen Begebenheiten zu den ich zu einem Späteren Zeitpunkt noch Kommen werde, wenn ich die Möglichkeit habe,
habe ich mich dann auf ein Rad Gesetzt und bin Gefahren.
Dann waren es etwa 26000 Km durch das Europa dessen Sprache ich nicht Spreche.
Dort habe ich auch angefangen alle Menschen zu Lieben von Reinstem Herzen.

Designed and Created by S.H.K. © 2011

S.H.K. übernimmt keine Haftung für den Inhalt
verlinkter externer Internetseiten.

S.H.K. no adhesion for contents of verlinkter InterNet sides takes over